Seite wählen

15 Minuten im Leben eines Russisch Blau-Katers

Tagebuch von Bandit, 4 Jahre

06.06. – 6:25 Uhr
Weiß, dass Frauchen um Sieben aufstehen muss um zur Arbeit zu gehen, also habe ich sie eine halbe Stunde vorher geweckt. Hat sich sehr über meine Voraussicht gefreut und mir zur Belohnung Frühstück hingestellt.

06.06. – 6:30 Uhr
Essen schmeckt furchtbar. Habe aus Protest alle Whiskas-Stückchen in der Küche verteilt. Frauchen war entzückt. Hat mich intensiv gestreichelt. Ihre laute Stimme tat meinen Ohren weh, darum begann ich an der Sofaecke zu kratzen, während sie ins Bad ging. Maniküre tut Not.

06.06. – 6:33 Uhr
Frauchen hat das Scharren gehört und zeigt sich wenig begeistert von meinem Krallenkunstwerk. Hat mich mit Wasserspray besprüht. Das gibt Rache!

06.06. – 6:34:15 Uhr
Habe mich demonstrativ vorm Balkonfenster postiert, um ihre Aufmerksamkeit zu testen. Test wirkt, wie immer. Frauchen öffnet die Tür um mich raus zu lassen. Brav.

06.06. – 6:34:30 Uhr
Jetzt doch keine Lust mehr draußen zu bleiben. Ist kalt. Wollte nur schauen ob es etwas Neues gibt. Miaue herzzerreißend, damit Frauchen die Tür öffnet um mich rein zu lassen.

06.06. – 6:35 Uhr
Frauchen wirkt entspannt, während sie ihre Morgenzeitung liest. Bin aufs Papier gesprungen, das macht so ein hübsches Geräusch. Huhu, ich bin auch noch da! Damit sie sich nicht zu sehr daran gewöhnt renne ich wie verrückt durch die Wohnung und schubse herumstehende Pflanzen, Vasen etc. um.

06.06. – 6:40 Uhr
Müde beginne ich mich zu putzen. Fange spielen ist anstrengend. Frauchen wirkt gestresst, warum weiß ich nicht. Sie zieht sich an um zur Arbeit zu gehen. Als sie mir den Kopf kraulen will fahre ich die Krallen aus und hinterlasse drei Besitzstempel auf ihrem Prada-Jacket. Maniküre hat sich gelohnt.
Das gibt mir genug Zeit um mir eine Strafe für das Wasserspray auszudenken. Vielleicht verstecke ich mich wieder im Schacht zwischen Bücherregal und Wohnzimmerwand. Das Auseinanderbauen mag Frauchen besonders… Oder ich lasse mich in die Wanne fallen während sie badet. Sie spielt gern Hasch-mich im Wasser… Eventuell könnte ich auch auf den Schoß ihrer neuen Flamme würgen. Der Typ scheint zu vergessen wer hier der Boss ist… Oh, ich sehe gerade dass Frauchen vergessen hat die Tür zum Katzenklo auf zu lassen. Ich glaube ich habe da eine Idee. Der neue Ledersessel hat mir von Anfang an missfallen.