Seite wählen

Leere Augen

Die Fäden hinter der Welt
werden von Drachenfäusten und -klauen gehalten
aus Feuer, Rauch, Erde und Tränen

Alle miteinander verbunden
durch die Leere
des Schauens
aus dem Jenseits

Grüner Smaragd leuchtet durch
wie ein Flüstern im Wind
„Finde mich“
„Halt mich fest“
„Lass los“
„Komm in unsere Welt“

Eine Reihe unglücklicher Ereignisse
die nach mir rufen
von hinten
eine Schleife rückwärts durch Zeit und Raum
jenseits des Bösen oder des Todes

Ich schaue nur
DURCH
endlos